News Life Share Network

Das vergangene Jahr war zweifellos eine große Herausforderung für uns alle. Unsere gesamte Organisation und unser Leben wurden durch die enorme Arbeit, die wir vor allem in Italien und Osteuropa zu bewältigen hatten, sta- rk beansprucht. Die Pandemie und der Krieg haben die Ungleichheiten und die soziale Ungerechtigkeit explodieren lassen und alle Schwachstellen eines globalen Systems aufgedeckt, das die Rechte und Grundbedürfnisse der schwächsten Menschen an den Rand gedrängt hat. Ohne das Engagement unserer Teams, Unterstützer und Freiwilligen, ihre Kreativität und harte Arbeit wären diese Veränderungen nicht möglich gewesen. Unsere Projekte zugunsten der Armen und der gefährdeten Familien haben es ermöglicht, Hunderten von Menschen ihre Würde zurückzugeben, indem wir ihnen die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt erleichtert haben. Wieder einmal konnten wir unsere Teams in der ganzen Welt besuchen und weiterhin Leiter, Sozialarbeiter und Gemeindegründer an verschiedenen Orten ausbilden. Wir haben festgestellt, dass viele Gruppen 
(in der Krise) ihre Vision sehr ernst genommen haben, was unsere Arbeit noch effektiver macht.

Seit vielen Jahren finanziert unser Verein ein Heim in Zentralindien, in dem mehr als 300 gefährdete Kinder untergebracht sind. Dort können die Kinder mit Hilfe von medizinischem Personal und qualifizierten ehrenamtlichen Lehrern die notwendige Betreuung und eine gute Schulausbildung erhalten. Letztes Jahr hat die erste Gruppe von Jugendlichen, die die High School abgeschlossen haben, beschlossen, ihr Studium an der Universität fortzusetzen. Ihr Wunsch ist es, in ihre Dörfer zurückzukehren, Kranke kostenlos medizinisch zu versorgen und neue Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen. In Indien helfen wir derzeit mehr als 200 Mädchen, die wir aus dem Menschenhandel gerettet haben. Die Geschichten dieser jungen Frauen sind dramatisch, und viele von ihnen müssen dem ständigen Druck ihrer Eltern standhalten, die sie zurück in die Prostitution zwingen wollen, um ihre Familien zu unterstützen. Unsere Arbeit in Synergie mit lokalen Behörden und Institutionen ist kompliziert, aber in letzter Zeit sehen wir erste ermutigende Ergebnisse. Auch im Jahr 2023 werden wir uns dafür einsetzen, dass viele arme Kinder und Jugendliche den gleichen Zugang zu einer Ausbildung haben, 
 die sie auf die Arbeitsplätze von morgen vorbereitet.

Deine Gebete und finanzielle Hilfe machen einen Unterschied im Leben der Kinder und Familien, denen wir jeden Tag durch unsere Mitarbeiter an vorderster Front auf vier Kontinenten helfen! 


Wir brauchen dringend mehr regelmäßige Unterstützer für unsere Projekte! 


Kontaktiere uns, wenn du Teil dieser Königreichsvision sein möchtest! Gott segne euch!
 


Graziano und Sonja CREPALDI 
 (Leiter Life Share Network)

KURSE UND AUSBILDUNGEN Wir organisieren Tagungen, Kurse und Schulungsprojekte zu verschieden Themen (auch via Zoom).